Start ins vierte Kampagnenjahr

Neue Förderer, mehr Reichweite, steigende Nachfrage: GELOBTES LAND mit erfolgreicher Zwischenbilanz nach drei Jahren Standortmarketing

Am 1. September startet die Kampagne GELOBTES LAND in ihr viertes Jahr. Zeit für eine Bestandsaufnahme der Initiative zur Fachkräftesicherung im Rhein-Hunsrück-Kreis: „Landleben boomt mehr denn je, Städter wie Rückkehrer zieht es aufs Land“, weiß Hannah Wagner, Projektleiterin beim Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück. Diesen Schub gilt es zu nutzen: So wurden die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Online-Aktivitäten zuletzt nochmals deutlich verstärkt. Aktuell wird erstmals in Familienmagazinen der Rhein-Main-Region geworben, um junge Familien gezielt anzusprechen. Auch die digitalen Maßnahmen haben zu einer höheren Reichweite geführt. Bis heute verzeichnet die Kampagne über 145.000 Aufrufe der Website, rund 450 direkte Anfragen an die Servicestelle, 110 Bewerbungen und 28 vermittelte Jobs.

Aktuell leisten 75 Unternehmen einen finanziellen Beitrag zur Kampagne, neben Kreis und Kommunen. Mit SCHOTTEL als Premium-Förderer sowie CompAir und PROLINE Systems als Silber-Förderer wurden zuletzt neue Partner gewonnen. Am stärksten ist der Zuwachs bei den kleineren Unternehmen als Bronze-Förderer.

Geworben wird auch künftig crossmedial, mit Schwerpunkt auf Online, aber auch der Print-Bereich bleibt wichtig. Veranstaltungen sind ebenso wieder möglich: Am 9. Oktober ist erneut ein Stammtisch geplant. „Die Marke GELOBTES LAND wird also auch im vierten Jahr laufend weiterentwickelt, bleibt agil und dynamisch und präsentiert den Rhein-Hunsrück-Kreis als lebenswerte Region.“, so Wagner.

Förderer werden!

Zurück

Top-Unternehmen im Rhein-Hunsrück-Kreis

Chatbot Logo Du hast Fragen?