Sachbearbeiter (m/w/d).

Stellenangebot im Rhein-Hunsrück-Kreis

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz / vor 13 Tagen/ SILBER Förderer

An der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Hahn-Flughafen in der Zentralen Koordinierungsstelle Fortbildung eine Stelle als Sachbearbeiter (m/ w/ d) des dritten Einstiegsamtes (bis BesGr. A 11) zu besetzen.

Wir bieten.
  • eine abwechslungsreiche, vielfältige Tätigkeit
  • in einem interdisziplinären Team
  • mit hoher Eigeninitiative
Ihre Aufgaben.

Folgende Aufgabenschwerpunkte gehören zum Arbeitsfeld der künftigen Stelleninhaberin bzw. des künftigen Stelleninhabers:

  • Organisation der Fortbildungsmaßnahmen der HdP und externer Fortbildungsanbieter
  • Bedarfsermittlung und Koordination der Führungsfortbildung und der zielgruppenorientierten Fortbildung für rheinland-pfälzische Teilnehmer bei externen Anbietern
  • Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Fortbildungskooperationen, insbesondere Betreiben der Geschäftsstelle für die Länderkooperation in der polizeilichen Aus- und Fortbildung
  • Koordination der Fortbildung für Angehörige der HdP
  • Statistische Auswertung der Fortbildungsmaßnahmen
  • Führung und Kalkulation der Haushaltsmittel zur Seminardurchführung
  • Erstellung von Jahresberichten
  • Aus dienstlichen und organisatorischen Gründen kann auch die Übertragung anderer Aufgaben erforderlich werden.
Ihr Profil.

Bildungsabschluss: Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte mit der Befähigung für den Zugang zum 3. Einstiegsamt (früher gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen oder einem vergleichbaren Abschluss. Eine mindestens zweijährige Verwendung in einem vergleichbaren Aufgabengebiet ist wünschenswert.

Anforderungen:

  • Die Fähigkeit, auf der Grundlage einer guten Auffassungsgabe zielstrebig, gewissenhaft, engagiert und selbstständig zu arbeiten
  • Gutes Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Hohe Motivation, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Ausgeprägtes Teamverhalten und hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Sicheres Beherrschen der gängigen Office-Software (Word, Excel, Outlook)
Zusätzliche Informationen.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet und soll bei Teilzeitvariante in der Summe zu 100 Prozent besetzt werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Da wir eine Erhöhung des Frauenanteils anstreben, werden Frauen bei Vorlage von Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung nach Maßgabe des LGG Rheinland-Pfalz vorrangig berücksichtigt. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Bewerbung: Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Brigitte Herz (Tel.: 06543/985-289) gerne zur Verfügung. Aussagekräftige Bewerbungen mit detaillierten Angaben zum bisherigen beruflichen Werdegang - in tabellarischer Form - bitte ich bis spätestens 27. September 2019 an folgende Adresse zu richten: Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz Referat 43 - Personal / Soziales - Postfach 11 11 55482 Hahn-Flughafen

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt, daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Bei Bewerbungen via E-Mail bitten wir darauf zu achten, dass die Gesamtgröße der Anhänge 5 Megabyte nicht überschreitet und die Bewerbungsunterlagen als eine zusammenhängende Datei versendet werden.

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Hochschule der Polizei
55482 Hahn-Flughafen
Tel.: 06543 9850
www.Polizei.RLP.de

Premium Förderer der Region.

Gold Förderer der Region.