Sportlehrer (m/w/d).

Stellenangebot im Rhein-Hunsrück-Kreis

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz / mehr als 14 Tage/ SILBER Förderer

Die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz ist mit ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ca. 1600 Studierenden die zentrale Ausbildungs- und Fortbildungsstätte der Polizei Rheinland-Pfalz. Am Campus Hahn in Büchenbeuren ist zum 01.05.2020 die Stelle eines Sportlehrers (m/w/d) (Kennziffer 05-19) zu besetzen.

Wir bieten.

Das unbefristete Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist teilzeitgeeignet und soll bei Teilzeitvariante in der Summe zu 100 Prozent besetzt werden.

Ihre Aufgaben.

Die Lehrveranstaltungen erfolgen für junge, engagierte Menschen, die als Polizeikommissar-Anwärterinnen und -Anwärter ein abwechslungsreiches Bachelorstudium mit enger Praxisverzahnung absolvieren und die auf die hohen Anforderungen innerhalb der rheinland-pfälzischen Polizei vorbereitet werden. Die Sportausbildung ist hierbei ein wichtiger Bestandteil des Studiums. Weiterhin werden Lehrveranstaltungen für die rheinland-pfälzischen Polizeibediensteten im Rahmen der Fortbildung durchgeführt.
Folgende Aufgabenschwerpunkte gehören zum Arbeitsfeld der künftigen Stelleninhaberin bzw. des künftigen Stelleninhabers:

  • Vorbereitung und Durchführung der Lehrveranstaltungen
  • Prüfungsabnahmen in der Praxis
  • Planung und Leitung von Seminaren in der Fortbildung der rheinland-pfälzischen Polizeibediensteten
  • Organisation und Planung von sonstigen Sportveranstaltungen (z.B. Dienstsport, Fördertrainings)
  • Ausübung der Funktion Sportbeauftragter (Vertretung der Hochschule der Polizei in den Gremien)
Ihr Profil.

Bewerben können sich Beschäftigte, die über ein abgeschlossenes Studium als Sportlehrerin/Sportlehrer mit einem Bachelor- oder Diplomabschluss verfügen. Eine zusätzliche Ausbildung zur/zum Trainerin/Trainer mit B-Lizenz ist wünschenswert. Erwartet werden Organisationsgeschick, eine stark ausgeprägte soziale Kompetenz, Leistungsorientierung und Engagement, Zuverlässigkeit und sicheres Auftreten.

Zusätzliche Informationen.

Gemäß Gleichstellungsplan streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch die Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Rückfragen können unter der Rufnummer 06543 / 985 173 (Herr Andreas Schemer) erfolgen. Bewerbungen unter der Angabe der Kennziffer 05-19 bitten wir bis spätestens 15.12.2019 an folgende Adresse zu richten: Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz Referat 43 - Personal/Soziales - Postfach 11 11 55482 Hahn-Flughafen Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt, daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Hochschule der Polizei
55482 Hahn-Flughafen
Tel.: 06543 9850
www.Polizei.RLP.de

Premium Förderer der Region.

Gold Förderer der Region.