Sozialarbeiter / Sozialpädagogen / Heilpädagogen (m/w/d)

Jobs im Rhein-Hunsrück-Kreis

Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis

Bei der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises in Simmern ist im Sozialdienst des Kreisjugendamtes eine 0,5 Stelle im Bereich Hilfe zur Erziehung in Schulen an der Theodor-Heuss-Schule in Kastellaun durch Sozialarbeiter*innen/ Sozialpädagogen*innen/Heilpädagog*innen (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu zu besetzen.

Seit Einführung der Ganztagsschulen in Rheinland-Pfalz im Jahre 2004 wurde die Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule durch das Programm Hilfe zur Erziehung in Schulen ausgebaut. Grundgedanke ist die Vernetzung von Schule und Jugendhilfe durch die Einbeziehung von ambulanten Pflichthilfen nach §§ 29 – 31 SGB VIII in das schulische Angebot. Die Arbeit erfolgt in enger Abstimmung mit dem Allgemeinen Sozialdienst des Jugendamtes.

Wir bieten
  • einen modernen Arbeitsplatz mit den im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen,
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag Öffentlicher Dienst (TVöD),
  • umfassende Einarbeitung in eine ganzheitliche Sachbearbeitung.
Aufgaben
  • Ausrichtung der Arbeit am Konzept Hilfe zur Erziehung in Schulen unter besonderer Berücksichtigung unterschiedlicher Behinderungsbilder
  • Einzelfallhilfe und aufsuchende Elternarbeit
  • Schreiben und moderieren von Hilfeplänen
  • Vorbereitung des Operativen Teams und Teilnahme an Strategischen Teams
  • Ansprechpartner*in für Schule und Schulkollegium
  • Netzwerkarbeit
Profil
  • abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter *in / Sozialpädagoge *in
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit,
  • Kenntnissen in der Behindertenhilfe
  • Bereitschaft zu Supervision und Fortbildung,
  • Kritikfähigkeit, auch im Zusammenhang mit der eigenen beruflichen Rolle,
  • Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Kreativität,
  • Identifikation mit dem Leitbild der Kreisverwaltung,
  • Kenntnissen und sichere Anwendung der MS-OFFICE-Produkte.

 

Berufspraktische Erfahrungen in der sozialen Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe sowie Behindertenhilfe und Zusatzqualifikationen sind erwünscht.
Zur Bewältigung der Aufgaben sind Dienstreisen durchzuführen. Die Bereitschaft das Privatfahrzeug gegen Kostenerstattung im Außendienst einzusetzen und entsprechend gültige Fahrerlaubnis wird vorausgesetzt.
Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Fragen? Sprechen Sie bitte mit dem Leiter des Fachbereiches „Soziale Dienste des Jugendamtes und Sozialplanung“, Herrn Stemann, Tel. 0676182545.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über Interamt.de bis spätestens 22.01.2020

Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis

Ludwigstraße 3-5
55469 Simmern
Tel.: 06761 820
E-Mail schreiben
www.kreis-sim.de/

Top-Unternehmen im Rhein-Hunsrück-Kreis

Chatbot Logo Du hast Fragen?