Fachkräftekongress 2024

GELOBTES LAND beim ersten Fachkräftekongress des Arbeitsministeriums.

Der Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück war beim ersten Fachkräftekongress des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin dabei, vertreten durch Geschäftsführer Achim Kistner sowie Hannah Wagner, Projektleiterin der Kampagne GELOBTES LAND. Es war eine äußerst inspirierende Veranstaltung und trotz des schwierigen Themas Fachkräftemangel herrschte eine positive Stimmung im Café Moskau.

Die Fachkräftesicherung ist eine zentrale Herausforderung für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und betrifft Unternehmen sowie die Gesellschaft auf vielfältige Weise. Daher war es erfreulich zu sehen, dass gleich vier Bundesminister anwesend waren: Gastgeber Hubertus Heil, Robert Habeck, Lisa Paus und Bettina Stark-Watzinger.

Auf Einladung des BMAS durfte Hannah Wagner eine Paneldiskussion zum Thema "Zurück aufs Land? Erfolgsfaktoren regionaler Fachkräftesicherung" mitgestalten, bei der wichtige Impulse zum Thema Zuzug und Rückkehr in ländliche Räume gesetzt werden konnten. Mit im Podium vertreten waren der Ostbeauftragte der Bundesregierung Carsten Schneider, Franziska Sill von V. D. Ledermann & Co. GmbH und Karin Gottfried von "Hüben & Drüben - Dein Bundesnetzwerk der Rückkehr und Zuzugsakteure".

Es war ein rundum gelungener Kongress, der die Wichtigkeit des Themas untermalt. Wir freuen uns auf weitere spannende Diskussionen zum Thema Fachkräftesicherung.

Fotos: Regionalrat Wirtschaft, Hannah Wagner / BMAS Stefan Zeitz

Zurück

Top-Unternehmen im Rhein-Hunsrück-Kreis

Chatbot Logo Du hast Fragen?
powered by agentur etcetera