Willkommen bei Lebenshilfe Rhein-Hunsrück

Glück kennt keine Unterschiede, darum feiern wir Vielfalt jeden Tag. In unseren diversen Arbeitsbereichen möchten wir Menschen zusammen bringen und Lebensqualität schenken. Die Lebenshilfe Rhein-Hunsrück und der Mobile Soziale Familiendienst sind schon seit einigen Jahrzehnten fest mit der Region verbunden. Mit unseren vielfältigen Unterstützungsangeboten fördern wir Menschen aller Altersklassen und leben Inklusion. Schon die Kleinesten werden in unserem Familienzentrum inklusiv begleitet und gefördert. Dazu gehören natürlich auch Eltern und Geschwister, die wir ebenfalls gerne beraten und unterstützen. Während in den ersten Tätigkeitsjahren der Lebenshilfe Rhein-Hunsrück insbesondere Familien und Menschen mit Beeinträchtigung im Fokus der Angebote standen, richten sich unsere heutigen Angebote an alle Familien und Kinder. Alle Angebote sind inklusiv ausgerichtet so beispielsweise auch der Fachdienst für Inklusionspädagogik, in dem Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen in den Kitas und Schulen der Region begleitet werden. Auch die Offenen Hilfen, die sich mit Ihren Freizeitangeboten an alle jungen Menschen richten, bieten so Gelegenheit zur Inklusion. Zu unseren Angeboten der Lebenshilfe zählen auch die Tagesförderstätte, das Wohn- und Apartmenthaus und die Beratungsstelle für Menschen mit Beeinträchtigung. Aber auch älter gewordene Menschen finden bei der Lebenshilfe Rhein-Hunsrück und dem Mobilen Sozialen Familiendienst (MSFD) die passenden Angebote, wie beispielsweise das altersgerechte und betreute Wohnen der Lebenshilfe oder den ambulanten Pflegedienst sowie die Tagespflege des MSFD.

Wir freuen uns nicht nur Menschen in der Region Lebensqualität durch individuell angepasste Unterstützungsangebote zu schenken, sondern auch Menschen durch die Ausübung ihrer ganz eigenen Berufung zu Wohlbefinden zu verhelfen. Unser Team aus über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern spiegelt mit seiner Multiprofessionalität die Vielfalt wider, die wir fördern möchten.

Bild 1
Alina Brachtendorf

Leitung Offene Hilfen und Familienunterstützender Dienst

"Nach dem Abi bin ich nach Hamburg oder sagen wir eher, musste ich, weil es nur dort die Möglichkeit gibt "Expressive Arts and Social Transformation" zu studieren. Man lernt, wie man mit Menschen im sozialen Kontext künstlerisch arbeitet. Dort habe ich mit meinem Freund auf 70 qm ohne Balkon an der 4-Spurigen Straße gewohnt. Während Corona habe ich das nicht mehr ausgehalten, ich wollte definitiv zurück! Hier habe ich dann ein bisschen recherchiert und einfach mal mit der Lebenshilfe Rhein-Hunsrück telefoniert. Sie haben mir meine jetzige Stelle angeboten: Ich bin Bereichsleitung für die Offenen Hilfen und den Familienunterstützenden Dienst. Prinzipiell organisiere ich Angebote für Kinder und Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung, z. B. Freizeiten, Kochen, Kegeln etc. Mit meinem Freund wohne ich jetzt in Holzbach, Garten inklusive und den Wald drei Schritte weiter. Was ich übrigens total schätze ist, dass man überall regional und ohne schlechtes Gewissen direkt beim Erzeuger einkaufen kann. Perfekt! Übrigens noch ein Grund, den Norden wieder zu verlassen: Mein Herz schlägt für den Karneval."

Aktuelle Jobs

Altenpfleger / Gesundheits- und Krankenpfleger / Altenpflegehelfer (m/w/d)
// Lebenshilfe Rhein-Hunsrück

Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
// Lebenshilfe Rhein-Hunsrück

Mitarbeiter*innen für die Begleitung und Betreuung der Bewohner*innen in ihrem Alltag
// Lebenshilfe Rhein-Hunsrück

Lebenshilfe Rhein-Hunsrück und Mobiler Sozialer Familiendienst

Annika Bohn

Eifelstraße 7
56288 Kastellaun
Tel.: 06762 40290
E-Mail schreiben
www.lebenshilfe-rhein-hunsrueck.de

Top-Unternehmen im Rhein-Hunsrück-Kreis

Chatbot Logo Du hast Fragen?